Ich projektiere und begutachte Ihre Estrich­­konstruktion.

BEGUTACHTUNG

Analyse, Bewertung und Sanierung von Schadensfällen am Fussboden

Estrich – meine Passion.

„Sie stehen auf einem großflächigen Bauteil mit einer oft ungleichen Geometrie und einem Querschnitt, der im Verhältnis zur Fläche sehr gering dimensioniert ist. Das im Gebäude am meisten beanspruchte Bauteil qualitativ und schadenfrei für seine gesamte Nutzungszeit zu realisieren, ist meine Herausforderung.“

EIN PERFEKTER ESTRICH­­­BODEN IST FÜR MICH EINE SELBST­VERSTÄND­­LICH­KEIT.

„Bauherren, Architekten und Fachunternehmer zu beraten und gemeinsam mit ihnen den perfekten Estrichboden zu erschaffen. Individuelle Lösungen finden, keine Standardkonzepte. Schnittstellen gestalten und koordinieren, miteinander sprechen und vor Ort sein. Respektvoll und zielorientiert Hürden nehmen und manchmal neue Wege gehen. Das ist mein Angebot für Sie – für den perfekten Boden!“

Leistungen

Beratung

Analyse der baulichen Gegebenheiten und Prüfung der technologischen Umsetzung zur Realisierung des Kundenwunsches.

Ausführung

Termingerechte Realisierung und permanente Qualitätssicherung der Estrichkonstruktion unter Einsatz modernster Technik.

Begutachtung

Projektbesichtigung, Detailanalysen, Aus- und Bewertung sowie gutachterliche Stellungnahme zu Schadensfällen in der Bodenkonstruktionen.

Als Experte der Fußbodentechnik gebe ich mein Fach- und Erfahrungswissen gern in Seminaren weiter oder als Autor von Fachbeiträgen.

Zum Fachbeitrag

Aktuelles Referenzprojekt

Calcium-Sulfat-Heizestrich im Schauraum des neu gebauten Opel-Autohauses der Firmengruppe Peter in Nordhausen (1.500qm) mit erhöhten dynamischen und lotrechten Verkehrslasten sowie großer Glasfassade mit Südausrichtung in Verbindung mit einem großformatigen keramischen Oberbelag. Die größte Herausforderung war das enge Bauzeitfenster von nur 4 Wochen.

„Und zuerst will ich mit dem Estrich beginnen, der die erste Stelle der Innenausstattung einnimmt, sodass man seine Haltbarkeit sorgfältig und mit grosser Vorsicht tragen soll.“ – sagte einst so Vitruv, Militärbaumeister unter Cäsar im ersten Jahrhundert vor Christus im ersten umfassenden Werk über Architektur.

(Walter Böhl, 2018, Estrichgeschichte)

Kontaktieren Sie mich:

+49 171 61 85 709

… oder schreiben Sie mir: